Geschichte

Vom historischen Gutshof
zur besonderen Hotelkultur

Einst historischer
Gutshof

Neben dem im 30-jährigen Krieg zerstörten Wasserschloss entstand einst der Gutshof, der heute als Hotel Schloss Reinach bekannt ist. Auch wenn der Zahn der Zeit an ihm nagte – unter anderem brannte er 1870 fast bis zu den Grundmauern ab – war das Anwesen bis ins Jahr 1969 als einer der größten Gutshöfe der Region voll in Betrieb. 

 

1991 wurde das gesamte Anwesen restauriert und als herrliche Hotelanlage 1993 wieder eröffnet – moderne Kunst in Verbindung mit historischem Kleinod.

 

Nachdem das Hotel 2007 in den Besitz von Beatrix und René Gessler überging, und in der Folge vollkommen neu konzeptioniert wurde, eröffnete am 05. Juni 2008 das "neue" Hotel Schloss Reinach mit einem festlichen Galaabend. Seitdem bereichert es die Umgebung mit einer Hotelkultur, die sich durch Vielfalt und Qualität auszeichnet.

Geschichte in Zahlen

vor 1626

Im Dreißigjährigen Krieg: Erbauung

1626

Der Gutshof geht in den Besitz von Freiherr Beat Melchior von Reinach über

1870

Gutshof brennt fast vollständig ab

Bis 1969

Als Gutshof in Betrieb

1991

Restauration

1993

Ersteröffnung als Hotel

Juli 2007

Ehepaar Gessler ersteht das insolvente Hotel

Juni 2008

Eröffnung des „neuen“ Schloss Reinach

2015

Fertistellung des neuen Wellnessbereichs

2016

Fertigstellung des Hotelanbaus (+20% Zimmerkapazität) / Fertigstellung des Außenbereichs mit Pool

2017

Fertigstellung der Black Forest Lodge am Feldberg in Altglashütten

2018 - 2020

Kontinuierliche Renovierung der Altbauzimmer

2020

Neueröffnung der beiden Restaurants Regional und Cross-over in der Hotelanlage

2021

Renovierung und Neugestaltung der Konferenzräume und Fertigstellung der Renovierung der Dachgeschosszimmer

Oktober 2021

Eröffnung des Hotel Stadt Lörrach und Gründung der Gessler Collection

Ende 2021

Bau von zwei Private Lodges und dem Hallenbad in der Black Forest Lodge

Geplant 2022

Bau 19 weiterer Lodges im Nachbargebäude, sowie ein Fitnessstudio und Behandlungsräume